COVID 19 Reiseinformationen

Alle machen Yoga, keiner is mehr Gangsta

Wie kam eigentlich das Yoga zu Only Soul oder besser gesagt wie sind aus jungfräulichen Yogis Unternehmer geworden?

Chris Abatzis, Co-Gründer Only Soul Retreats:

Oh Gott. Ich jetzt also auch?

Ich bin über 30 und mein Rücken tut weh. Aber das Ding mit den Tee schlürfenden und Wollsocken strickenden Girls aus dem Ökoladen? Und dann dieser ganze andere Esoterik-Kram und gemeinsames Singen und Om. Die Vorstellung ist ja ungefähr schon so unsexy wie das Vaterunser. Aber was soll man machen, das Leiden ist groß, ebenso wie der Hype. Alle machen jetzt Yoga, keiner ist mehr Gangsta. Alle auf vegan. Muss also was dran sein. Muss man also ausprobieren. Dumm sterben will man nicht, und sich mit 30 Jahren wie 60 fühlen ist auch keine Perspektive.

Voller Wagemut in die erste Yogastunde. Oder wie die Yogis es nennen meine erste “Praxis” und mein erster Sonnengruß. Und ja was soll ich sagen – Flieger grüß mir die Sonne. Ich muss feststellen, das ist ja fast wie im Swinger Klub hier. Alles kann, nix muss. Keine Konkurrenz, jeder für sich und doch gemeinsam. Keine strenge Religionsdoktrin. Jeder, wie er kann und will. Alle Körper sind willkommen, ob flexibel oder brettsteif, für jeden gibt es etwas zu tun und niemand ist perfekt. Und das wird akzeptiert. Fast schon unwirklich.

 


Aber ich bin geflasht. Ich, der große Wettkämpfer, der Tennisschlägerwerfende, Mitspieler-, Gegenspieler- und Schiedsrichterbeschimpfende auf einmal völlig zufrieden mit dem was ich kann? Körperlich vor allem. Aber das reicht mir. Ich merke, dass die sogenannte Praxis meinem Körper wirklich gut tut. Naja und was soll ich sagen, mit der Ansicht der Yogis ist es ja auch nicht verkehrt: Ganz im Hier und Jetzt. Why worry?

Zurück zu allen Beiträgen

Retreats

Yoga Surf Retreat Marokko, Aourir

Die perfekte Welle

Ganzjährig

ab 945,00  p. P.

Yoga Meditations Wellness Retreat Italien, Piemont

Die Erfahrung

Ganzjährig

ab 372,00  p. P.